Ein Produkt der mobus 200px

Tritt aus dem AOLV-Vorstand zurück: Judith Suter, Jugendmeisterschafts-Verantwortliche. Foto: zVg

(jak) Das Jubiläums-Jahr «50 Jahre Aargauer OL-Verband» begann gleich mit einer Première: Nicht in einem schmucken Saal und auch ohne Gäste und schon gar nicht mit einem Imbiss wurde gefeiert, sondern «ganz trocken» am 19. Februar zuhause am eigenen Computer-Bildschirm in allen Ecken des Kantons Aargau.

(pd) Innenverteidiger Léon Bergsma hat seinen Vertrag beim FC Aarau vorzeitig um eine Saison bis zum 30. Juni 2023 verlängert. Dies gibt der Club per Medienmitteilung bekannt.

Not macht erfinderisch: Die U14-Junioren von Unihockey Fricktal spielen coronabedingt in ihrer ganz eigenen Liga. Foto: zVg

(eing) Am 23. Oktober hatte der Schweizer Unihockeyverband die Saison unterbrochen, seit Mitte Januar ist klar, dass der Spielbetrieb nicht mehr aufgenommen werden kann. Die Trainer der U14-Junioren von Unihockey Fricktal zögerten nicht lange und organisierten eine teaminterne Mini League.

Keine Fahrt ins Glück: Der Eiskanal von Altenberg war für Pilot Michael Vogt und seine Crew in diesem Jahr noch zu anspruchsvoll.

(eing) Da ging dem Bobteam Vogt mit Bremser Sandro Michel aus Gipf-Oberfrick wohl etwas die Luft aus. Das Ziel an der Viererbob-Weltmeisterschaft im Deutschen Altenberg war klar der 8. Rang. Dies wäre gleichbedeutend mit der halben Qualifikation für die nächste Winterolympiade in Peking gewesen. Wie angedeutet, konnte sich das Team um den Schwyzer Michael Vogt diesen Traum nicht erfüllen.

(eing) An der Schweizer Meisterschaft der Mehrkämpfer gewann Lino Wunderlin von der LV Fricktal in Magglingen die Silbermedaille. Im zweitägigen Wettkampf erreichte er in vier Disziplinen prsönliche Bestleistungen und verbesserte den 30 Jahre alten Aargauer Rekord um einen Punkt.

(jk) Über drei Läufe war die Medaille bei der Zweierbob-Weltmeisterschaft für Pilot Michael Vogt und seinen Anschieber Sandro Michel, der aus Gipf-Oberfrick stammt, zum Greifen nahe. Nach drei Läufen lag das junge Schweizer Team, das vor zwei Wochen noch die Silbermedaille bei der Junioren-WM gewonnen hatte, zeitgleich mit dem deutschen Nachwuchsteam Hannighofer auf dem dritten Platz. Im entscheidenden vierten Lauf – in dem die Bahn im sächsischen Altenberg sehr schwer zu beherrschen war – unterliefen Michael Vogt leider ein paar Fahrfehler und so fiel die Schweizer Hoffnung noch auf den fünften Platz zurück. Die Medaillen gingen allesamt an deutsche Teams.

Unser Bild: Die Aargauer Jugendsektion des STV Sins turnt am Eidgenössischen Turnfest 2019 in Aarau ein Wettkampfprogramm am Schulstufenbarren. Foto: © ETF 2019 / Ursula Pauli

(pd) Der Aargauer Turnverband (ATV) hat gemeinsam mit Wettkampfleitung und Organisatoren entschieden, die Aargauer Meisterschaften grösstenteils abzusagen. Aufgrund der fehlenden Trainingsmöglichkeiten erachten die Verantwortlichen das Verletzungsrisiko als zu gross. Im Bereich Kinder- und Jugendsport sowie im Spitzensport ist der ATV weiterhin bestrebt, Wettkämpfe wenn möglich unter Einhaltung der entsprechenden Schutzkonzepte durchzuführen.

(ra) 1896 wurde der Pontonierfahrverein Rheinfelden gegründet. Letzten Freitag, also 125 Jahre später, wurde die erste online Generalversammlung in der Vereinsgeschichte abgehalten.

Foto: zVg

(pd) Trotz des aktuellen Lockdowns ist es möglich, dass Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren weiterhin auch in grösseren Gruppen und ohne Zeitbeschränkung trainieren dürfen. Jörg Sennrich, Präsident der IG Sport Aargau, nimmt Stellung zur Bedeutung dieser Sonderregelung.

(eing) Sechs Mitglieder des Karateclubs Ishin Gipf-Oberfrick konnten am 10. Dezember eine weitere Gurtprüfung im Shotokan Karate Do absolvieren, teilt der Karateclub mit.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an