Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Am Montag, 6. April, wird der Grenzübergang Biel-Benken wieder für den Verkehr freigegeben. Die Einreise ist erlaubt für Schweizer Bürgerinnen und Bürger, Personen mit einem Aufenthaltstitel in der Schweiz sowie Personen, die aus beruflichen Gründen in die Schweiz reisen müssen.

(pd) Regierungsrat Urs Hofmann, Vorsteher Departement Volkswirtschaft und Inneres, wurde heute auf Grund seiner Coronavirusinfektion hospitalisiert. Der Gesamtregierungsrat wünscht ihm gute Genesung. Regierungsrat Jean-Pierre Gallati übernimmt als offizieller Stellvertreter per sofort die Departementsführung.

(pd) Im Kanton Aargau liegen zurzeit 626 bestätigte Fälle vor (34 mehr als am Donnerstag, 2. April 2020). 100 Personen sind zurzeit hospitalisiert. Davon werden 27 Personen auf Intensivstationen behandelt, wovon
26 Personen künstlich beatmet werden müssen. Bisher sind 12 Personen an den Folgen des Coronavirus
verstorben (keine Veränderung zum Vortag). Mit weiteren Fällen muss gerechnet werden.

(pd) Der Bundesrat überträgt dem Bund mehr Kompetenzen, um die Versorgung mit wichtigen medizinischen Gütern zur Bekämpfung des Coronavirus zu koordinieren. Dies hat er an seiner Sitzung vom 3. April, beschlossen. So werden etwa die Kantone verpflichtet, ihre aktuellen Materialbestände zu melden.

(pd) Der Regierungsrat hat beschlossen, dass die gesetzlichen Fristen bei fakultativen Referenden grundsätzlich ohne Stillstand weiterlaufen. Da aber während der vom Bund verordneten ausserordentlichen Lage keine Unterschriften gesammelt werden können, kann bei Bedarf ein Fristenstillstand beantragt werden. Dies gilt sowohl für Referenden auf Kantons- wie auch auf Gemeindeebene. Für kantonale Initiativen oder kommunale Initiativen ist keine spezielle Regelung nötig, da die Kantonsverfassung hierfür keine Sammelfristen vorgibt.

(pd) Novartis hat zugesagt, weltweit bis zu 130 Millionen Dosen des Malariamittels Hydroxychloroquin zu spenden, um den Kampf gegen die COVID-19-Pandemie zu unterstützen. Sandoz, die Novartis Generika- und Biosimilars Division, beginnt heute mit der Auslieferung der ersten Dosen Hydroxychloroquin an die Schweizer Behörden, die die Verteilung an die Spitäler organisieren. Die Schweiz ist somit das erste europäische Land, und weltweit nach den USA das zweite, in welchem die Spende erfolgt ist.

(pd) Die AEW Energie AG erwirbt die 15,75 % Aktienbeteiligung, die der Kanton Aargau aus dem Heimfallverzicht erhält. Die AEW hält danach insgesamt 31,35 % an der Kraftwerk Reckingen AG.

(pd) Die CVP Aargau befürwortet die Übernahme der Kosten der Kadaverentsorgung von Grosstieren durch die Tierseuchenkasse. Eine Bezahlung der projektbezogenen Personalkosten des Kantons aus dem Fonds wird hingegen abgelehnt, da gemäss Art. 31 des TSG die Kantone die Kosten der Tierseuchenbekämpfung sowie der Tierverluste zu tragen haben.

(pd) Psychologinnen und Psychologen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW forschen seit Jahren zum Thema Home Office. Ihre gesammelten Erkenntnisse stellen die Forschenden jetzt online zur Verfügung.

(pd) In den Gebieten Margelacker, Fröschenegg und Hinterzweien in Muttenz werden seit längerer Zeit Geländesenkungen beobachtet. Mittels Drohnenvermessung wird im April und Mai 2020 die Höhenlage der Strassenzüge in den betroffenen Gebieten detailliert erfasst. Die vom Amt für Geoinformation (AGI) durchgeführten Vermessungen dienen dem Amt für Umweltschutz und Energie (AUE) für die Abklärung der Ursachen der Senkung.

(pd) Das Kantonsspital Aarau weist darauf hin, dass trotz ausserordentlicher Lage die medizinische Versorgung und Behandlung von chronischen und akuten Erkrankungen jeglicher Art nach wie vor und jederzeit gewährleistet ist.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an