Ein Produkt der mobus 200px

(pd) «Die Grossrätinnen und die Grossräte des Fricktals und die Bezirksparteipräsidien begrüssen, dass das Fricktal einen eigenen Mittelschulstandort erhält. Sie sind überzeugt, dass dies die Attraktivität der Region als Wohn- und Arbeitsregion weiter fördert. Eine eigene Mittelschule in der Region bringt zudem für die Jugendlichen sicher auch ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten mit sich.» Dies teilen die Parteipräsidien in einer Medieninformation mit.

Jurapark-Wanderung über den Fricktaler Höhenweg. Foto: zVg

(eing.) Der Fricktaler Höhenweg hat eine Gesamtlänge von 60 Kilometern und kann in verschiedenen Etappen begangen werden, so z. B. von Rheinfelden nach Zeiningen, von Zeiningen nach Wegenstetten, von Wegenstetten nach Frick und von Frick nach Mettau. Auf der Jurapark-Wanderung vom 6. Juni von 10.30 bis 16 Uhr lernen die Teilnehmenden die Etappe 2 von Zeiningen nach Wegenstetten mit einer Gesamtlänge von 13 km kennen.

Simone Vögeli-Rippstein, Daniel Winter und Nicole Buser (v. l. n. r.) wurden aus dem Vorstand der SLRG Fricktal verabschiedet. Foto: zVg

(eing) Am Montag, 3. Mai, wurden die drei Vorstandsmitglieder Simone Vögeli-Rippstein, Daniel Winter und Nicole Buser aus dem Vorstand der SLRG Fricktal verabschiedet und für ihr langjähriges Wirken geehrt. Leider war es nicht möglich, die drei Vorstandsmitglieder ordentlich an der Mitgliederversammlung zu verabschieden, weshalb diese Zeremonie im kleinen Rahmen stattfand.

Die 19. ordentliche Abgeordnetenversammlung 2021 des Planungsverbandes «Fricktal Regio» findet am 28. Mai, 13.30 Uhr, in der Aula Storeboden in Möhlin statt.

Diskutierten über die Zukunft der Aargauer Landwirtschaft: Christoph Hagenbuch, Präsident Bauernverband Aargau, Regierungsrat und Landwirtschaftsdirektor Markus Dieth sowie Matthias Müller, Leiter Abteilung Landwirtschaft Aargau (v.l.n.r.) .Foto: zVg

(pd) Regierungsrat und Landwirtschaftsdirektor Markus Dieth und Christoph Hagenbuch, Präsident des Bauernverbands Aargau, eröffneten gemeinsam mit den Oberflachser Bauern und Winzern den Buurelandweg 2021. Sie nutzten die Gelegenheit für eine Standortbestimmung der Aargauer Landwirtschaft.

(pd) Am Muttertagsonntag fand die jährliche Generalversammlung mit anschliessender Vorstandssitzung der Jungfreisinnigen Brugg-Fricktal statt. Trotz der momentanen «Coronasituation» konnte positiv auf das vergangene Jahr zurückgeschaut werden: Es konnten neue Mitglieder in der Jungpartei verzeichnet werden, zwei Vorstandsmitglieder der Jungfreisinnigen Brugg-Fricktal haben sich den Grossratswahlen gestellt und die Renteninitiative befindet sich auf der Zielgeraden.

Liebe Turnveteranen Mitglieder, wir vom Vorstand hoffen, das es Euch und Euren Angehörigen soweit gut geht. Leider können wir unsere Frühjahrswanderung wegen der Covid-Massnahmen nicht durchführen.

(pd) In den Gemeinden Hornussen, Frick, Oeschgen, Eiken und Sisseln erlässt der Veterinärdienst des Kantons Aargau ein Sperrgebiet in der Sissle, um eine Verbreitung er Krebspest zu verhindern. Der Veterinärdienst und die Fischereifachstelle wollen damit die einheimischen Flusskrebse vor einer Infektion schützen.

Die MSRL lädt zum Schnuppern. Foto: zVg

(eing.) Die MSRL bleibt im Takt der Zeit und bietet eine Online-Instrumentenvorstellung an. Unentschlossene Neueinsteiger können in kurzen Videos alle angebotenen Instrumente kennenlernen.

Pfarrer Marc Zöllner. Foto: Fotohappenings, Wallbach

(bw) Nach dreizehn Jahren in der reformierten Kirche in Stein tritt Pfarrer Marc Zöllner per 31. Juli von der Kanzel ab und wechselt in die Dienste der reformierten Landeskirche Aargau.

«Ein historischer Moment»: Astrid Zeiner, Präsidentin des OSZF-Schulvorstandes, übergab den symbolischen Schlüssel an Hans Wüthrich, Präsident des Stiftungsrates der Stiftung MBF. Foto: Peter Schütz

Das ehemalige Oberstufenzentrum Fischingertal OSZF in Mumpf kommt seiner neuen Bestimmung näher. Letzten Freitag übergab Astrid Zeiner, Präsidentin des OSZF-Schulvorstandes, den symbolischen Schlüssel an Hans Wüthrich, Präsident des Stiftungsrates der Stiftung MBF (Menschen mit Behinderung im Fricktal). Dieser gab ihn wiederum an Urs Jakob, Leiter der Heilpädagogischen Schule (HPS) Fricktal weiter.

PETER SCHÜTZ

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an